—Blog

von Markus Albers

RSS Feeds:

Schöner arbeiten: Neulich auf der Easy-Economy-Coworking-Konferenz

Beim Coworking-Event “Schöner arbeiten” vor einigen Tagen in Berlin war richtig viel los. Die Idee: Besucher bringen ihre Rechner mit, können per W-LAN produktiv sein und dabei gleichzeitig Vorträgen und Panels zuhören. Das kam offenbar gut an – die Arbeitsplätze im Newthinking Store in der Tucholskystrasse waren durchgehend belegt. Kein Wunder, denn die Referenten / Panelteilnehmer waren ganz großartig.

Da trafen sehr unterschiedliche Welten aufeinander und genau das haben wir Veranstalter ja gewollt: Die Autoren Kathrin Passig, Sascha Lobo und Peter Glaser gaben sich etwas technikmüde und vermissten den Ausschaltknopf an vielen Geräten. Hermann Hartenthaler, Programmmanager der Telekom T-Labs und Peter Helfenstein, Geschäftsführer der Schweizer Firma Collanos, berichteten dennoch ungebrochen euphorisch von neuen Erfindungen.

Alexander Greisle, der Unternehmen in flexiblen Arbeitsmodellen berät, die Buchautoren Holm Friebe und Thomas Ramge (oben, per Skype aus Norwegen zugeschaltet) sowie Sebastian Sooth und Christian Heller vom Hallenprojekt diskutierten über die Zukunft der Arbeit. Jörg Weisner erzählte von der Kraft erfolgreicher Angewohnheiten. Sebastian Dittus berichtete über den deutschen Ableger der dänischen B-Society (auf deren aktuellem Magazincover ich übrigens irgendwie gelandet bin, wie ich gerade merke). Alexander Lang stellte doing text vor. Ich habe über Freianstellung, Easy Economy sowie Morgen komm ich später rein gesprochen. Und Medienjournalist Christian Meier moderierte.

Positives Feedback gibt’s auch schon.

Nur der Nabaztag funktionierte nicht richtig, da hat er halt als Behelfs-Weihnachtsmann einspringen müssen:

Alle gezeigten Fotos sind von Philipp Albers, weitere von Alex Lang finden sich hier.

Be Sociable, Share!