Warning: mysqli_query() expects at least 2 parameters, 1 given in /is/htdocs/wp1179439_Q9XX4QVK64/application/sites/portfolio/modules/elements/header_wp.php on line 7

Warning: mysqli_fetch_assoc() expects parameter 1 to be mysqli_result, null given in /is/htdocs/wp1179439_Q9XX4QVK64/application/sites/portfolio/modules/elements/header_wp.php on line 8
Markus Albers — Journalist & Autor

—Blog

von Markus Albers

RSS Feeds:

Die Jobs der Zukunft: Neue Videos zu “Morgen komm ich später rein”

Diese Woche steht unter dem Eindruck des bewegten Bildes. Am Sonntag drehe ich in München mit dem tollen Regisseur Jan Litzinger einen Clip zu “Morgen komm ich später rein”. Und gestern bekam ich endlich einen Film, den drei Schüler der Electronic Media School Babelsberg vor ein paar Wochen über “Jobs in der Zukunft” gemacht haben.

Das Ganze war eine Art Abschlussarbeit während ihrer Ausbildung beim RBB, wenn ich das richtig verstanden habe. Jedenfalls werde ich ausgiebig interviewt, darf als “Publizist und Visionär” den Experten geben und neue Arbeitstrends erläutern. Ich finde: Der Film ist sehr originell gemacht und vor allem extrem professionell, wenn man bedenkt, wie wenig Zeit und Ressourcen die drei hatten. Und, ja – es war verdammt kalt auf dem Dach:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=JhkBj9uNMcM[/youtube]

Wie immer beim Fernsehen erzählt man beim Drehen ganz viel und dann finden sich nur recht kurze Schnipsel im fertigen Beitrag, die manchmal ein wenig aus dem Zusammenhang gerissen sind. So auch bei meinem Zitat um die Minute 3.20 herum, das in der aktuellen Wirtschaftskrise vielleicht etwas frivol wirkt.

Im Kontext hatte ich da gerade erklärt, wie die Digitale Ökonomie es einfacher macht, auch für Tätigkeiten und Produkte, die man liebt, Zielgruppen, Anhänger und Märkte zu finden. Dabei habe ich auf Phänomene wie den Wein-Videoblogger Gary Vaynerchuk verwiesen, der ja tatsächlich vorlebt, dass man einen langweiligen Job aufgeben und stattdessen sein Hobby zum Beruf machen kann. Und der das in seinen Keynote-Reden auch allen anderen rät – ganz schön vehement sogar.